Was mach ich, wenn ich nicht auf der Bühne stehe?

Guten Morgen.

Es ist genau 4.50 und ich bin noch wach. Ich kam vor einigen Stunden von einem Auftritt nach hause und habe noch etwas Gitarre gespielt. Es kommt nicht allzu selten vor, dass ich mich nach einem Auftritt mit Gitarre in der Hand zuhause auf meiner Couch in den Schlaf spiele. Heute nicht. Ich kann nicht schlafen. In der Hoffnung, dass mein eigener Blog-Artikel mich zum schlafen bringt, dürft ihr euch den jetzt auch gönnen. Viel Spaß.

Ein guter Freund von mir (der auch Künstler von Beruf ist) sagt immer: „Thommy, du brauchst Struktur in deinem Leben.“ Die kommt und geht mal. Jeder, der selbestständig ist, weiß, wie schwierig es ist Privatleben und Beruf unter einen Hut zu bringen. Als jemand der dazu einen kreativen Job ausübt ist es glaub ich noch schwieriger. Vielleicht auch nicht, ich hab den Vergleich nicht.

Egal. Also die Wochenenden sind eigentlich immer voll. Januar bis April ist allerdings die „tote Jahreszeit“. Kommendes Jahr bin ich jedoch für Februar bis April gut vorgesorgt, wie in meinem Tourplan zu sehen ist. Der Rest sieht auch schon gut aus (wie ihr bald auch erfahren werdet).

In der Woche passieren Sachen wie Proben vorbereiten, üben, Proben, üben, Booking, Studio, üben, unterrichten und üben. Wenn die Zeit es erlaubt, vielleicht noch etwas Haushalt. Alle paar Wochen betrink ich mich mal.
Bis auf Termine wie Unterricht oder Proben kann ich mir den Rest eigentlich selber einteilen. Wenn ich also mal ne Pause brauche, kann ich mir die gönnen.

Die erste Form von Struktur die sich langsam aber sicher bei mir einschleicht, dass ich einen Tag frei in der Woche habe. Ein guter Freund von mir, der schon Jahre lang Berufsmusiker ist hat mir den Tip gegeben, für einen Tag keine Termine anzunehmen oder zu vereinbaren.
Das klingt tatsächlich leichter als es ist.
Ich bin seit drei Jahren beruflich Musik und musste lernen mir meine Arbeit selbst einzuteilen. Ich muss nur noch lernen mir die Freizeit selber einzuteilen.

Ich werde glaub ich müde. Gut. Ich leg mich jetzt wieder hin. Mein freier Tag ist übrigens heute! Plan für heute ist aktives nicht Game of Thrones gucken.

T.